8. FPN Zahlungsverkehrs-Symposium 2022
Mittwoch, 16. März 2022 / Hybrid Event (Präsenz & Online)

Programm - FPN Zahlungsverkehrs-Symposium 2022 - Zahlungsverkehr – Quo vadis?

 
 
Mittwoch, 16. März 2022
 

Zeit

 
 

08:30 – 09:15

Registrierung der Präsenz-Teilnehmer / Kaffee/Tee & Frühstücksgebäck

 

 

08:45 – 09:15

Öffnung des Live-Streams / Einwahlmöglichkeit für Online-Teilnehmer

 

 

09:15 – 09:30

Begrüßung der Teilnehmer / Programmübersicht

Manfred Schuck, Präsident FPN e.V., Frankfurt

 

09:30 – 10.00
 

Eröffnungsrede
Zahlungsverkehr – Quo vadis?
Digitalisierung im Zahlungsverkehr - Was liegt noch vor uns?

Dr. Julian Reischle, Deutsche Bundesbank, Frankfurt

 

10:00 – 10:30

Von Payment zu Embedded Finance

Andreas Pratz, PwC Strategy&, München

 

10:30 – 11:00

Zahlungsverkehr 2030 in Hochgeschwindigkeit -
Einfluss auf die Basis der globalen Wirtschaft

Christian Fink, van den Berg Service AG, Herzogenrath

 

11:00 – 11:30

Erfrischungspause

 

 

11:30 – 12:00

RTP nach dem Start - Was wir in 2022 erwarten dürfen

Eric Waller, PPI, Hamburg/Frankfurt

 

12:00 – 12:30

In-Car-Payments

Stefan Quermann, Capco, Frankfurt

 

12:30 – 13:00

Outsourcing von Zahlungsverkehr

Ian Simmonds, FIS, Frankfurt

 

13:00 – 14:15

Mittagspause / Mittagsbuffet für Präsenz-Teilnehmer

 

 

14:15 – 14:45

Internet of Payments: Zusammenspiel von innovativen Banking Services
und der Bekämpfung von Finanzkriminalität

Cosima Moritz & Christoph Braun, CGI, Sulzbach/Ts.

 

14:45 – 15:15

Open Banking

Michael Steinbach, Worldline, Utrecht/Frankfurt

 

15:15 – 15:45

Erfrischungspause

 

 

15:45 – 16:15

IOT & DLT: Mehrwert-Booster für RTP²

Dr. Ernst Stahl, NTT DATA Deutschland, München/Frankfurt

 

16:15 – 16:45

‚Close the loop’

Armin Gerhardt, EFiS AG, Dreieich

 

16:45 – 17:00

Zusammenfassung des Tages / Verabschiedung

Manfred Schuck, Präsident FPN e.V.

 

17:00

Ende des Live-Streams

 

 

17:00 - 18:00

Networking der Präsenz-Teilnehmer bei Drinks & Snacks

Sponsor: Lipis Advisors, Berlin

 
 

Der Veranstalter behält sich Änderungen des Programm, sowohl inhaltlich wie auch im zeitlichen Ablauf, jederzeit vor. Hieraus können seitens der Teilnehmer keine Ansprüche jedweder Art abgeleitet werden.

Hinweis: Der Begriff ‚Teilnehmer’ ist in diesem Programm geschlechtsneutral zu verstehen!